SPÖ Lanzenkirchen

Gemeinsam gegen das Heizwerk im Ortskern

im Ortszentrum neben Schule, Kindergarten und Wohnsiedlung.

Hier zu den Unterschriftenlisten.
Online Unterstützung hier.
https://www.petitionen.com/gegen_den_bau_eines_heizwerkes

 

Bei der letzten Gemeinderatssitzung beschloss Bürgermeister Karnthaler und die Gemeinderäte der ÖVP die Errichtung eines Biomasseheizwerks über der Bahn neben Kindergarten, Volksschule und neuer Mittelschule.
Auch das Team Wir Lanzenkirchen SPÖ stehen für Erneuerbare Energie aber nicht an diesem Standort.

Alternativen zu diesem Projekt an diesem Standort wurden gar nicht eingeholt bzw. wurden weder Kosten noch andere Standorte ernsthaft in Erwägung gezogen.
Eine alternative und viel günstigere Lösung wäre wahrscheinlich ein Anschluss an das Heizwerk in Schwarzau. Auch könnten entlang der Zuleitung von Haderswörth bis zum Hauptplatz zusätzliche Haushalte an die Fernwärme angeschlossen werden und so würde ein weiterer Beitrag zum Klimaschutz entstehen.
Die einheimischen Waldbesitzer könnten ihre Hackschnitzel auch nach Schwarzau liefern.
Der Betreiber hat uns zugesagt das sie  Kapazitäten für einen Anschluss gegeben wären.
Wir brauchen:
Keinen zusätzlichen Schwerverkehr zwei Mal die Woche durch Anlieferungen im Nahbereich von Kindergarten und Schulen.
Keine zusätzliche Feinstaubbelastung neben Schule, Kindergarten und Wohngebiet.
Keine unnötige Verbauung von Ackerflächen, vor allem im bisher unverbauten Bereich ausserhalb der Aspangbahn.
Keine Geldvernichtung durch überhöhte Energiepreise.
Die Gemeinde würde um bis zu 40% mehr für die Energie bezahlen müssen, als private Haushalte die eine Hackschnitzelanlage besitzen. Diesen Mehraufwand verschlingt der Betreiber und kassiert für die Verwaltung 1/3 der Heizkosten jährlich.
Warum wird die Bevölkerung nicht informiert und die Anrainer eingebunden - Herr Bürgermeister.
 Bei der Planung des neuen Hauptplatzes wurden unzählige Informationsveranstaltungen abgehalten. Beim Heizwerk wird still und leise „drübergefahren“.
Wir fordern den Bürgermeister auf er soll endlich die Bevölkerung Informieren und alle Fakten und Zahlen der Anlage für Anrainer und Gemeinderäte zugängig machen.

Daher sagen wir NEIN zum Heizwerk neben Schule, Kindergarten und Wohnsiedlung und setzen uns weiterhin für einen Anschluss an das Heizwerk in Schwarzau ein.
Für die Gesundheit und Wohnqualität unserer Kinder, Bürgerinnen und Bürger.
 

Bitte unterstützen Sie unsere Initiative gegen das geplante Heizwerk mitten im Ortsgebiet.

Unterschriftenliste liegt beim Postpartner/Trafik Panis auf.
Unterschriftenliste zum Herunterladen hier.
 PDF Iconunterschriftenliste_heizwerk_1-konvertiert.pdf
Die Unterschriftenliste können sie bei jeden SPÖ Gemeinderat abgeben.