SPÖ Lanzenkirchen

Schulweg als Hindernislauf

Bau- und Engstellen beim Hauptplatz machen den Schulweg sehr gefährlich.

Hier ein Brief eines Elternteils an die Verantwortlichen.

Es ist eine Frechheit, seit mehr als 2 Wochen ist der Gehsteig am Hauptplatz Ecke Schulgasse gepflastert und noch immer mit Eisengitter abgesperrt. Wahrscheinlich, weil eine kleine Fuge, die mit einem Brett abgedeckt ist, noch fehlt. Diese könnte man entweder rasch angleichen oder zumindest mit Sand auffüllen.

Die Fußgänger müssen auf die Landeshauptstraße runtersteigen.

Auch befindet sich hier der Schulweg. Das ist anscheinend jeden egal.

Auch gegenüber an der Ecke beim WET-Bau ist seit 2 Monaten der Gehsteig aufgegraben und mittels Gitter versperrt.

Auch hier würde eine grobe Schotterplanie genügen, um ihn gefahrlos benutzen zu können.

 
Keinem fällt diese Situation auf, ob Bürgermeister, Bauaufsicht, Schuldirektoren oder Elternvereinsobfrau, sporadisch steht ein Schülerlotse, keiner sieht, dass mit wenigen Handgriffen die Situation zu lösen wäre.

Hier geht es um die Sicherheit ! ! !

Ich bin ein Elternteil und wir wollen unsere Kinder gefahrlos am Schulweg wissen. Auch ältere und behinderte Fußgänger haben sich bereits beschwert.